Unbenanntes Dokument

Fernwirk-Unterstation FWU-292-AQUA

19.12.2011
Age: 6 yrs

Fernwirktechnik mit GPRS-Datenübertragung

Die neue Generation der Datenfern-übertragung nennt sich GPRS. GPRS läuft auf den vorhanden Mobilfunknetzen und kann mehrere Funkkanäle zur gleichen Zeit übertragen. Somit ist schon jetzt GPRS so gut wie überall verfügbar. Im Gegensatz zu herkömmlicher Wählleitungstechnik verhält sich die Technik mit GPRS wie eine Stand-leitung. Die Übertragung der Daten in quasi Echtzeit ermöglicht sofortiges Reagieren – Fehler oder Störungen werden frühzeitig erkannt und lassen sich deutlich schneller beheben bzw. vermeiden.

Und das günstiger als je zuvor! Über 50 % lassen sich mit der neuen Technik einsparen!

Entscheidende Vorteile der GPRS-Technik:

  • GPRS ist nahezu 100% flächendeckend verfügbar
  • Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich übertragenen Volumen, nicht nach Zeit
  • Die Verbindung zwischen Unterstation und Leitstelle besteht permanent
  • Hohe Datenübertragungsrate
  • Die Sicherheit sensibler Daten werden durch Verschlüsselungsstandards garantiert
  • Nahtlose Integration der Technik in bestehende Anlagen

Anwendungsbereich:

Die modular aufgebaute Fernwirkunterstation ist eine leistungsfähige Lösung und für einen großen Einsatzbereich geeignet:


Elektrische Energieversorgung

  • Übertragungs-, Verteil- und Netzstationen
  • Umspannwerke
  • Wind-, Wasser- und Biomassekraftwerke

Industrie

  • Prozesssteuerung, einschl. Fertigung, Transport, Telekommunikation, Prüfung etc.
  • Erdöl- und Erdgasindustrie, einschl. Pipelines
  • Wasserversorgung u. Abwasserentsorgung

Verkehrsinfrastruktur

  • Bahntransport, Flughäfen

Kurzbeschreibung:

Die Ankopplung an eine übergeordnete Leitstelle erfolgt mittels GPRS-Terminal-Adapter.

Die Fernwirk-Unterstation FWU-292-AQUA kann auf einer DIN-Tragschiene montiert werden.

In ihrer Grundausstattung besitzt die Fernwirk-Unterstation FWU-292-AQUA

  • 24 digitale Eingänge
  • 8 digitale Ausgänge
  • 4 Analoge Eingänge

Das Grundgerät kann mittels E/A-Module nahezu beliebig mit analogen sowie digitalen Ein- und Ausgängen erweitert werden.

Das Gerät wird mit unterschiedlichen Fernwirk-Protokollen angeboten, wobei nur ein Protokoll gleichzeitig betrieben werden kann.

Zusätzlich zur fernwirktechnischen Anbindung einer Unterstation an eine übergeordnete Leitstelle kann die Fernwirk-Unterstation FWU-292-AQUA auch für kleinere, individuelle Automatisierungszwecke eingesetzt werden.

Lieferumfang:

  • 1 x Fernwirk-Unterstation FWU-292-AQUA aufgebaut zur bauseitigen
    Verdrahtung
  • 1 x GPRS-Terminal-Adapter mit Antenne ohne Verstärkung zur Innenmontage
  • Diverse Verbindungskabel

Zubehör (optional erhältlich):

  • Antennen mit Verstärkung für Montageorte mit schlechter
    Empfangsqualität für Innen- und Außenmontage
  • Diverse Antennenhalterungen bzw. Antennenmasten
  • Überspannungsschutz
  • u. v. m.

 

Zum Datenblatt 1.1 / Fernwirkunterstation FWU-292-AQUA