Unbenanntes Dokument

Überprüfung von Blitzschutzanlagen

Sind Ihre Gebäude mit einer Blitzschutzanlage ausgestattet? Muss diese geprüft werden? – JA!

Die Prüfung des Blitzschutzsystems ist nach DIN VDE0185 Teil 3 vorgeschrieben und von einer Blitzschutz-Fachkraft vorzunehmen. Blitzschutzanlagen müssen, auch nach der Abnahmeprüfung, in regelmäßigen Abständen auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden, um eventuelle Mängel festzustellen und gegebenenfalls Nachbesserungen vorzunehmen. Die Prüfung umfasst die Kontrolle der technischen Unterlagen und das Besichtigen und Messen des Blitzschutzsystems.

Die Tabelle zeigt die Zeitintervalle zwischen den Wiederholungsprüfungen.

Umfang einer Prüfung

  • Kontrolle aller Unterlagen und Dokumentationen, einschließlich der Übereinstimmung mit den Normen.
  • Allgemeiner Zustand von Fang- und Ableiteinrichtungen, sowie aller Verbindungsbauteile (keine losen Verbindungen), Durchgangswiderstände überprüfen.
  • Prüfung der Erdungsanlage und der Erdungswiderstände inkl. Übergänge und Verbindungen.
  • Prüfen des inneren Blitzschutzes inkl. Überspannungsableiter und Sicherungen.
  • Allgemeiner Zustand des Korrosionsgrades.
  • Sicherheit der Befestigung der Leitungen des LPS und deren Bauteile.
  • Dokumentation aller Änderungen und Erweiterungen des LPS sowie der Änderungen an der baulichen Anlage.

Beachten Sie: Wenn an einem Gebäude eine Blitzschutzanlage installiert, diese jedoch fehlerhaft und unzureichend ist, sind die Risiken bei einem Gewitter höher und die Folgen eines Blitzschlages können weitaus verheerender sein als ohne Blitzschutzanlage!

Fragen Sie bei uns an und lassen Sie sich beraten, wir helfen Ihnen gerne weiter.